Zusammenfassende Meldung (ZM)

Bei der Zusammenfassenden Meldung werden Umsätze aus innergemeinschaftlichen Lieferungen und Umsätze aus im EU-Ausland erbrachten Dienstleistungen ermittelt. Diese werden über ElsterOnline an das Finanzamt gemeldet.

Bis 31.12.2012 kann die Meldung alternativ noch an das Zentralamt für Steuern gesendet werden. Hierfür steht der XML-Export zur Verfügung.

Das Programm ermittelt die Werte anhand der Buchungen, deren Konten mit den Feldern 41, 42 und 21 der Umsatzsteuer-Voranmeldung verknüpft sind. Es werden nur die Buchungen automatisch in das Formular eingefügt, die mit einem Kunden verknüpft sind. Bei dem Kunden muss ebenfalls die Umsatzsteuer-Id hinterlegt sein.

Eingabe

  • Geben Sie das Geschäftsjahr ein und wählen Sie den Auswertungszeitraum aus.
  • Klicken Sie auf zuerst die Schaltfläche Innergemeinschaftliche Lieferungen ermitteln.
  • Klicken Sie anschließend auf CSV-Datei exportieren.
  • Speichern Sie die Datei.
  • Klicken Sie auf den Link Meldung abgeben über ElsterOnline (CSV).
  • Melden Sie sich bei ElsterOnline an und folgen Sie dort den Anweisungen, um die ZM anzulegen und die Datei hoch zu laden.

Siehe auch: Einführung Buchhaltung