Amazon-Abrechnungsberichte

Amazon erstellt üblicherweise alle 14 Tage eine Abrechnung zu den getätigten Verkäufen. Diese Abrechnungen können von Amazon als Bericht zur Verfügung gestellt werden. Die Abrechnungsberichte werden dann zusammen mit den Bestellberichten eingelesen und in Collmex gespeichert. Die gespeicherten Abrechnungsberichte werden hier angezeigt und dienen als Hilfe für die Buchung der Amazon-Abrechnung.

Die Bereitstellung der Abrechnungsberichte kann nicht von Collmex aus geplant oder gesteuert werden, da diese Funktion über das Amazon-API nicht möglich ist. Zur Aktivierung der Bereitstellung der Abrechnungsberichte im XML-Format wenden Sie sich deshalb an den Amazon-Support mit der Bitte, die Abrechnungsberichte im XML-Format _GET_V2_SETTLEMENT_REPORT_DATA_XML_ zur Abholung über das MWS-API bereit zu stellen.

Um die Buchung der Amazon-Abrechnung zu erleichtern, erkennt Collmex beim Buchen von Kontoauszügen über den Verwendungszweck den Zahlungseingang zu einer Amazon-Abrechnung und belegt die Buchung mit Daten aus der Abrechnung vor. Bei Buchung ohne Sammelkonto werden dabei insbesondere die in der Abrechnung enthaltenen Rechnungen und Gutschriften automatisch eingefügt, so dass die manuelle Eingabe der Kundennummern und die Auswahl der Zuordnung entfallen. Dazu werden aus den im Abrechnungsbericht enthaltenen Amazon-Bestellnummern die Kundenaufträge ermittelt und aus den Kundenaufträgen die offenen Rechnungen.


Siehe auch:Einführung Amazon, Amazon-Konto bearbeiten, Amazon-Berichte einlesen, Amazon-Abrechnung